Das neue Logo steht für originalgetreue Kopien, qualitätsvolle Nachbildungen und Modelle.
 
    Kopien sind exakte Abbilder des Originals im Maßstab 1:1. Sie werden oft als Ersatz für einmalige, unersetzliche Museumsobjekte angefertigt und präsentiert - während die Originale gut gesichert und geschützt in der Sammlung oder dem Tresor aufbewahrt werden - Venus vom Galgenberg -, oder bieten Interessierten die Möglichkeit das authentische Abbild des Originalobjektes zu besitzen.
Venus vom Galgenberg - Schieferstatuette aus der Grabung Stratzing / Krems Rehberg - BDA 1988 - Höhe 7,2 cm, größte Breite 2,7 cm.  Eine Datierung der umgebenden Holzkohle mittels   C-14 Methode erbrachte ein Alter um 30.000 Jahre.
 
Die Herstellung von originalgetreuen Kopien ist meist sehr aufwendig, muss doch das Zusammenspiel von Grundmaterial, von Oberflächen - und Farbdetails einen originalgetreuen Gesamteindruck ergeben.
Kopie - Vorderseite - der Elfenbeindeckel - 6. oder 7. Jhdt. - des CODEX ETSCHMIADZIN, der armenischen Handschrift aus dem 5. Jhdt..
 
So ist beispielsweise die farbliche Erscheinung eines Originalobjektes die Folge der spezifischen Materialeigenschaften, seiner langen, wechselhaften Geschichte und der Einwirkung verschiedener Umweltfaktoren, welche sich untrennbar mit der Materie verbunden haben.
Detail von der Rückseite einer Deckelkopie des CODEX ETSCHMIADZIN
 
 
Bei einer Kopie hingegen wird die Färbung künstlich, meist an der Oberfläche aufgebracht - mittels Ölfarben, Wasserfarben, Staubfarben u.a.m. Hierbei kommen verschiedene Techniken zur Anwendung und müssen diverse Kniffe angewandt werden um den originalen Eindruck zu erzielen.
Kopie einer bronzezeitlichen Schaftröhrenaxt vom Typ Krtenov, Wollmannsberg, Streufund - Stadtmuseum Poysdorf